Rachelle Nkou

 

SONNTAGS ZEITUNG / TAGESANZEIGER / MAGAZIN ENGADIN WINTER 2017  (AUSZUG ZEITUNG / BERICHT)

Pferde im Schnee, Romantik auf Kufen und feinste Gourmetspezialitäten umgeben von ewigem Eis 

Der Winter zieht Menschen aus aller Welt ins Engadin. Vor allem Naturfreunde, Wintersportler, Pferdeliebhaber, Romantiker und Feinschmecker kommen hier voll auf ihre Rechnung. Schnee stiebt unter den Pferdehufen am traditionsreichen White Turf Rennen, Es lockt den Gaumen die Corviglia, der kulinarische Berg mit der Neueröffnung des White Marmot Restaurant & Bar oder auch das Gourmetfestival in St. Moritz. Die Verliebten unter uns steigen auf die Kufen und sliden Hand in Hand über die Eisbahn Glatschin durch den Weihnachtsmarkt und schlürfen Glühwein. 


Eistraum und Weihnachtsmarkt

Auf der Plazza Rosatsch in St. Moritz Bad findet diesen Winter eine wunderbare Winterattraktion statt. «Es soll eine glitzernde Winterwelt für die ganze Familie werden.»,  verrät uns Christioph Schlatter, CEO des Hotels Laudinella und des Hotels Reine Victoria in St. Moritz. 

Vom 6. Dezember bis zum 25. Februar können Einheimische und Gäste einander dort am stimmungsvollen Wintermarkt, der sich um Weihnachten in einen leuchtenden Christkindmarkt verwandelt, begegnen. Diesen kann man zu Fuss aber auch auf Schlittschuhen besuchen. Ein Eisweg, die Glatschin Eisbahn, führt um die Marktstände herum und lädt dazu ein im romantischen Kerzenschein eis zu laufen. Es können währenddessen Geschenkartikel und Kunsthandwerk gekauft, oder aber süsser Glühwein und Engadiner Spezialitäten genossen werden. 

Das attraktive neue Winter- und Après-Ski-Angebot erstreckt sich über drei Monate. „Es sollen  auch die Vorsaison belebt, und gleichzeitig viele der lokalen Handwerks- und Gewerbevereine, sowie Hotellerie und Gastronomie mit einbezogen werden“, haben sich Richard Dillier, Präsident der Tourismuskommission St. Moritz und Christoph Schlatter überlegt. Beide sind Teil des Vorstandes der Winterattraktion Glatschin 2017/18. «Wenn der Schnee erst später kommt, macht uns das nichts. Die Schneekankonen sind reserviert um die Welt des Glatschin weiss erstrahlen zu lassen.», verspricht Christoph Schlatter.

Jung und Alt, Gruppen, Firmen, Familien mit Kindern, aber auch Eisläufer, Après-Skiler und Flagranten, «alle sollen wiederkommen wollen!», so Christoph Schlatter. Hier kommt beim Bummeln jeder ins (Eis)Träumen!

https://www.stmoritz.ch/winter/eislaufen/


Ein kulinarischer Berg ruft ins Schlemmertal 

1967 eröffnete Hartly Mathis in der damals neu errichteten Bergstation auf Corviglia mit dem «La Marmite» das erste «Bergrestaurant für Gourmets». Mit neuen Produkten wie Hummer, Kaviar und einem Dessertbuffet erklomm er den Gipfel und revolutionierte die Bergküche. 

50 erfolgreiche Jahre später schliesst nun das «La Marmite» seine Türen. 

Das Restaurant wird umgebaut, und unter dem Namen «White Marmot» am 16. Dezember 2017 neu eröffnet. Wiederum ruft der kulinarische Berg mit innovativen Genüssen. Das «White Marmot» besitzt ein Bistro, eine Bar mit anschliessender Lounge, eine historische Ecke mit st. Moritzer Stammtisch aber auch ein Restaurant der Superlative mit atemberaumbender Aussicht. 

«Der Name «White Marmot», zu deutsch weisses Murmeltier, erschliesst sich vor allem den Gästen, die auch im Sommer schon mal hier oben waren auf Anhieb», so Christian Meili, Leiter Gastronomie und Lodging Engadin St. Moritz Mountains AG. Die «Munggen», bündnerisch für Murmeltiere, tummeln sich hier während der Sommerzeit auf den Wiesen, wie Kuhherden. Der Name reicht aber, wie auch der Blick, bei diesem grenzenlosen Panorama, weit über die Berggipfel, und findet sein Pendant im fernen Bangkok im weltbekannten Restaurant «White Elefant» wieder. Vielversprechend!

www.restaurant@corviglia.ch  

Und dennoch: Während der Berg kulinarisch neu erwacht schläft das Tal mitnichten: Hier werden ab dem diesjährigen 25. Jubiläum des St. Moritzer Gourmetfestivals zum ersten mal an ganzen neun Tagen die Geschmacksnerven der geschätzten Genussmenschen verwöhnt. Zehn hochkarätige Gastköche und vielfach ausgezeichnete Spitzenköche aus dem Oberengadin warten mit Gaumenfreuden und Geschmacksexplosionen der besonderen Art auf. Das spannende Gaumenspiel findet heuer früher, nämlich vom 10. Bis 20. Januar statt, um nicht mit anderen Top-Events der Gegend zu konkurrieren. 

www.stmoritz-gourmetfestival.ch